.. Sonstige

Lebenskünstler

In dieser Ausgabe stellen wir Ihnen gleich zwei Unternehmen aus dem Kulturpark Freiburg vor, die Lebenskünstler und Windhorse. Beide Einrichtungen bieten Angebote für Menschen in besonderen Lebenssituationen an. Obwohl sie annähernd ähnliche Anliegen haben, unterscheiden sich beide deutlich in Ihren Ansätzen.

Was sind die LebensKünstler? 

Windhorse

Vor einem Jahr konnten wir Windhorse Freiburg e. V., Verein zur Förderung psychischer Gesundheit und ganzheitlicher Behandlung psychischer Erkrankungen als neuen Mieter begrüßen. Er bereichert den Kulturpark Freiburg nicht nur durch ein weiteres Spektrum der angebotenen Leistungen, sondern auch durch ausgesprochen angenehme MitarbeiterInnen.

Wir sprachen mit Andrea Rühlemann, 1. Vorsitzende von Windhorse Freiburg e.V.

Guten Tag Andrea, kannst du uns kurz erklären, was Eure Arbeit ausmacht?

Gisèle Vienne „The Pyre“

Gisèle Vienne ist eine Meisterin im Erschaffen zweideutiger Bilder. Ihre eindrucksvollen Stücke bewegen sich zwischen Schönheit und Schrecken, romantischer Verklärung und nüchterner Realität. In «The Pyre» taucht das Publikum in eine gewaltige LED-Lichtinstallation ein und wird von einem wabernden elektronischen Klangteppich davon getragen.

24.01. – 25.01.2014
Ort: Kaserne Basel
Weitere Informationen unter: www.kaserne-basel.ch

Karneval der Tiere

Von wegen schüchternes Flötenlieschen, verhuschte Harfendiva, tumbe Tuba oder Opa-Fagott: Ein Instrument hat tausend Gesichter! Es kann lustig, traurig, zickig sein, es kann Abenteuer erleben und sich maskieren. Wir spielen, singen und musizieren mit einem richtigen Sinfonieorchester und tauchen tief in die große, farbige Orchesterwelt ein.

Lörracher Leselust

Mit der 22. Kinderbuchmesse öffnet sich auch diesen Herbst wieder ein Kosmos an Lese- und Erlebniswelten für kleine und große Entdecker. Reime, Verse, Rhythmus und Rap stehen in diesem Jahr im Zentrum der Kinderbuchmesse.

HYRRÄ

Cirque Niveau
Hyrrä verbindet Akrobatik, Musik und Text zu einem interdisziplinären Spektakel. 7 international ausgezeichnete Künstler aus 6 Nationen fügen zirzensische Disziplinen und Sprache zu einem Stück zusammen. Ein Spektakel ohne klassische Struktur, ohne Schranken, stattdessen mit Freiheit, weichen und harten Wechseln. Mit akrobatischen Höhenflügen, manipulierten jonglierten Objekten, unendlichen Drehungen und einem eigenen Soundtrack. Hyrrä ist Zirkus ohne Elefanten, Theater mit Akrobatik - ein Spektakel mit Seele.

Kongress für Traditionelle Tibetische Medizin

Während das westliche Gesundheitssystem sich mehr und mehr zum reinen Geschäftsmodell wandelt, und der Mensch dabei in den Hintergrund tritt, ist in der Tibetische Medizin seit jeher die ganzheitliche Herangehensweise Grundlage jeder Behandlung. Dabei geht man davon aus, dass die fünf Elemente Erde, Wasser, Feuer, Holz und Metall, Grundbestandteil allen Seins sind und dass Gesundheit auf deren Harmonie beruht. Hier wird nie nur die Krankheit behandelt, sondern der komplexe Mensch als eine funktionale Einheit gesehen.

Der Weg ist das Ziel

Seit elf Jahren bietet die Mundologia-Reihe im Herbst und Winter außergewöhnliche Reise- und Abenteuerreportagen, bei denen Fotografen, Journalisten, berühmte Abenteurer und Extremsportler live von ihren Erlebnissen rund um den Globus berichten.

Seiten