Juli / August 2012

Münstersommer Freiburg - Ausstellungen, Filme, Konzerte, Lesungen, Theater, Zirkus

19. Juni bis 25. September 2012
Ort: Freiburg

Am 21. Juni ist Sommersonnenwende: mit dem längsten Tag und der kürzesten Nacht des Jahres, der Mittsommernacht, beginnt der Sommer. Dies gilt auch für den Münstersommer Freiburg: Mittsommerkonzerte nennt sich die neue Reihe, die die Open-Air-Saison des Münstersommer Freiburg in den Innenhöfen des Historischen Kaufhauses und des Wentzingerhauses eröffnet (20. bis 28. Juni). Traditioneller Auftakt sind einen Tag zuvor die Orgelkonzerte im Münster (19. Juni bis 25. September).

Premio Fondazione VAF - Aktuelle Positionen italienischer Kunst

08. Juli bis 19. September 2012
Ort: Museum Biedermann, Donaueschingen

Über den Sommer werden im Museum Biedermann Arbeiten junger italienischer Künstler in Zusammenarbeit mit der VAF-Stiftung, Frankfurt/Main gezeigt. Die Arbeiten reichen von Zeichnung, Malerei und Fotografie über computeranimierte Arbeiten und Trickfilm hin zu humoristischen Skulpturen und Konzeptkunst.

Festspiele Breisach – “Sein oder Nichtsein”

23. Juni bis 08. September 2012
Ort: Breisacher Schlossberg

Die Bühnenfassung des berühmten Ernst- Lubitsch-Films verspricht als bissig-böse Anti-Nazi-Satire einen köstlich-frechen und schmissigen Theaterabend. Die Protagonisten Josef & Maria führen die Gestapo nach allen Regeln der Schauspielkunst an der Nase herum, treiben ihre Aktionen auf eine gefährliche Spitze und spielen buchstäblich um “Sein oder Nichtsein”.

Tschechisches Nonett und Jan Simon, Klavier

Sa 13.10. – 20 Uhr
Ort: Oberrheinhalle, Offenburg

Werke von S. Prokofjew, L. Janáček, B. Martinů, A. Dvořák u.a.

Das Tschechische Nonett, in der Besetzung von vier Streichern und einem Bläserquintett, gehört zu den traditionsreichsten Kammerensembles weltweit. In Offenburg erhält es pianistische Verstärkung durch Jan Simon, Intendant und Konzertpianist des Prager Radio Sinfonie Orchesters.

Boris Giltburg, Klavier

So 25.11. – 19 Uhr
Ort: Oberrheinhalle, Offenburg


Werke von C. Franck, F. Liszt, M. Ravel, M. Mussorgski

Laut BBC Music Magazine ist der Pianist Boris Giltburg „einer der aufregendsten jungen Pianisten unserer Zeit.“ Seine Interpretation zeichne sich trotz ihrer Virtuosität durch tief gehende Klarheit aus, urteilt die Rhein-Zeitung.

Festspiele Breisach – “Peterchens Mondfahrt”

17. Juni bis 09. September 2012
Ort: Breisacher Schlossberg

Das Junge Theater Breisach macht sich 2012 wieder auf eine große Reise, diesmal führt sie ins Weltall. Peter und Anneliese lernen in einem Schnellkurs fliegen und machen sich mit dem Maikäfer Sumsemann auf die beschwerliche Reise zum Mond, für die sie nur eine Nacht Zeit haben. „Peterchens Mondfahrt“ ist ein spannendes und märchenhaftes Abenteuer für die ganze Familie.

bambutopia 2012

Bis 01. Oktober 2012
Ort: Schallstadt-Mengen

bambutopia steht für einen inspirierenden, vitalen Begegnungsraum von Mensch, Kunst, Natur und Kultur – eine Plattform für Kommunikation und ein Spielplatz für Visionen.

Lizz Wright & Raul Midón

Fr 13.07. – 20 Uhr
Ort: Wenkenpark Riehen

Dieses Konzert ist eine Premiere und zugleich eine Hommage an die Schönheit und Einzigartigkeit der menschlichen Stimme, wenn die gospelgetränkte Stimme der amerikanischen Jazzsängerin Lizz Wright auf die improvisationsgeschulte Stimme von Raul Midón trifft. Hier werden musikalisch die Funken fliegen, wenn beide Künstler erstmals im Wenkenpark Riehen aufeinandertreffen.

Night of the Gipsies - Andreas Varady Trio

Mo 09.07. – 20 Uhr
Ort: Zirkuszelt, ZMF

Er spielt eine Mischung aus Django Reinhardt, Wes Montgomery und George Benson. Andreas Varady, ein 14-jähriger Teenager, ist das wohl erstaunlichste Talent der Gitarrenjazz- Szene der letzten Jahre. „Viel mehr als ein technisches Wunderkind, verfügt er über beachtliche Kreativität und ein tiefes Verständnis für die Musik“, schrieb The Independent über sein Debütalbum „Questions“ (2010).

Seiten